Flachdachsysteme

Flachdächer mit Abdichtung haben gegenüber geneigten Dächern mit Dachdeckung die Vorteile, dass die Dachhaut ein geringes Eigengewicht hat und die Fläche vielfältig nutzbar ist. Dachterrassen, begrünte Flächen, Parkdecks ... die Möglichkeiten sind zahlreich!

Flachdächer bieten zudem eine Belichtungsmöglichkeit für innenliegende Räume und lassen für eine spätere Erweiterung viele Möglichkeiten offen. Sie sind langlebig, pflegeleicht und sicher und bieten so wichtige wirtschaftliche Vorteile.

Nutzen Sie die natürlichen Ressourcen zum Beispiel durch den Einsatz von Solarthermie oder Photovoltaik. Begrünte Flachdächer schützen die natürlichen Lebensgrundlagen und eröffnen Ihnen vielfältige, auch aktive Nutzungsmöglichkeiten. Flachdächer müssen an mehreren Stellen entwässert werden. Sprechen Sie uns als Fachhändler auf die besten Materialien an.

Schallschutz im Flachdach: Mit zwei Klicks zum idealen Dachaufbau

Schallschutz im Flachdach

Mit zwei Klicks zum idealen Dachaufbau

Gladbeck – Wer ein Industrie- oder Veranstaltungsgebäude neu errichten oder sanieren will, sieht sich – standortabhängig – nicht selten mit hohen Anforderungen an den Schallschutz konfrontiert. Anwohner ebenso wie Nutzer des Gebäudes müssen durch geeignete Maßnahmen vor Lärm geschützt werden. So will es der Gesetzgeber. Durch spezielle Konstruktionen eines Flachdachs kann wirksamer Schallschutz kostengünstig realisiert werden. Auf der Website der DEUTSCHEN ROCKWOOL findet sich jetzt eine neue Datenbank, die unterschiedliche Aufbauten von Stahlleichtdächern umfasst und offenlegt, welche Schalldämmwerte mit welchem Aufbau zu erzielen sind.

Leider ist die noch immer weit verbreitete Annahme, dass alle infrage kommenden Wärmedämmungen für ein Flachdach automatisch auch einen ausreichenden Schallschutz sicherstellen, nicht haltbar. Von der DEUTSCHEN ROCKWOOL durchgeführte Schallprüfungen mit verschiedenen Dachaufbauten und Trapezprofilen gaben in den letzten Jahren detailliert Aufschluss darüber, welche Schalldämmmaße bei Stahlleichtdächern mit Hilfe unterschiedlicher Dämmstoffe und Dachabdichtungen zu erzielen sind. Dabei wurden sowohl Flachdachkonstruktionen mit ungelochten Stahltrapezprofilen als auch mit gelochten, also sogenannten Akustik-Trapezprofilen, geprüft. Die Ergebnisse der sehr umfangreichen Untersuchungen gingen in den jetzt aufgelegten „Schallschutz-Finder Flachdach“ ein, der auf der Website der DEUTSCHEN ROCKWOOL unter dieser Adresse zu finden ist: http://www.rockwool.de/schallschutz-finder-flachdach.

Mit wenigen Angaben zum Ziel

Einzugeben ist vom User lediglich das angestrebte Schalldämmmaß zwischen 35 und 50 dB und die Angabe, ob mit gelochten oder ungelochten Trapezprofilen gearbeitet werden soll. Ausgegeben wird dann vom „Schallschutz-Finder Flachdach“ eine Tabelle, aus der genau hervorgeht, wie dick die Tragschale ausgelegt sein sollte und mit welcher Dämmdicke und Dachabdichtung das angestrebte Schalldämmmaß zu erreichen ist. Für die Planungsunterlagen kann das Prüfzeugnis zum entsprechenden Aufbau sofort heruntergeladen werden.

Schnelle Hilfe für die Mehrzahl aller Objekte

„Rund 90 % aller Stahlleichtbaudächer dürfte eindeutig mit unserem ‚Schallschutz-Finder‘ zu bewerten sein“, ist Dipl.-Ing. Andreas Gebing überzeugt. Er ist der verantwortliche Produktmanager für Flachdachdämmungen bei der DEUTSCHEN ROCKWOOL und hat sowohl die Schalldämmprüfungen als auch die Entwicklung des „Schallschutz-Finders“ begleitet. „In den wenigen Fällen, in denen unsere Datenbank nicht zu eindeutigen Ergebnissen kommt, unterstützt die Technische Beratung der DEUTSCHEN ROCKWOOL.“

Steinwolle als Problemlöser

Im Vergleich zu anderen Dämmstoffen bieten Steinwolle-Platten für Stahlleichtdachkonstruktionen übrigens höchsten Schallschutz. Werden zur Erreichung des vorgeschriebenen Lärmschutzes im Gebäudeinneren gelochte Trapezprofile eingesetzt, so ist beispielsweise ein bewertetes Schalldämmmaß von R`w 38 dB – unabhängig von der Art der Abdichtung – nur mit einer Steinwolle-Dämmung von mindestens 120 mm Dicke in Kombination mit einer zweilagigen Bitumenabdichtung zu erzielen. Um den für beheizte Gebäude vorgeschriebenen Wärmeschutz zu erreichen, entscheiden sich die meisten Planer jedoch für eine Dämmdicke von 200 mm. Diese sichert auf gelochten Trapezprofilen bereits gemeinsam mit einer einlagigen Kunststoffabdichtung ein Schalldämmmaß von R`w 40 dB, mit einer zweilagigen Bitumenabdichtung sogar von R`w 42 dB.

ROCKWOOL Produktmanager Andreas Gebing bringt es auf einen kurzen Nenner: „Für alle Gebäude mit einem hohen Innenraumlärmpegel und einer Stahlleichtdachkonstruktion bietet eine Dämmung aus nichtbrennbarer Steinwolle den besten, einfachsten und am günstigsten zu realisierenden Schallschutz. Bei Stahlleichtdächern mit gelochten Trapezprofilen ist die Dämmung mit Steinwolle oftmals sogar die einzige wirtschaftliche Möglichkeit, um den geforderten Schallschutz zu erreichen. Und obendrein leistet Steinwolle als nichtbrennbarer Baustoff einen wertvollen Beitrag zum vorbeugenden Brandschutz.“

Zuverlässiger Partner

Die DEUTSCHE ROCKWOOL GmbH & Co. KG ist Teil der ROCKWOOL Gruppe. Mit unseren vier Werken und rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland sind wir ein Unternehmen, das fortschrittliche Dämmsysteme für Gebäude anbietet.

Wir bei der ROCKWOOL Gruppe möchten das Leben der Menschen bereichern, die mit unseren Lösungen zu tun haben. Mit unserer umfassenden Kompetenz leisten wir einen wertvollen Beitrag, viele der aktuell größten Herausforderungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Weiterentwicklung zu meistern – von der Senkung des Energieverbrauchs und schädlicher Lärmemissionen bis hin zum Brandschutz und Schutz vor Wasserknappheit sowie Überschwemmungen. In unserem Produktsortiment spiegeln sich vielfältige Bedürfnisse der Welt wider. Auch unsere Partner unterstützen wir dabei, ihren eigenen CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Steinwolle ist ein vielseitiger Werkstoff und die Basis unseres Unternehmens. Mit etwa 11.000 engagierten Kolleginnen und Kollegen in mehr als 39 Ländern sowie 45 Produktionsstätten sind wir der Weltmarktführer für Lösungen aus Steinwolle für die nichtbrennbare Gebäudedämmung, für Akustikdecken und Fassadenverkleidungen, für Gartenbausubstrate, technische Fasern für die Industrie, Isolierungen in der Prozessindustrie und die Marine- & Offshoreindustrie.

Die Konstruktion eines Flachdachs ist für einen gelingenden Schallschutz von entscheidender Bedeutung. Auf der Website der DEUTSCHEN ROCKWOOL unterstützt jetzt eine Datenbank dabei, den optimalen Aufbau von Stahlleichtdächern mit wenigen Klicks zu ermitteln. Sie trägt den Namen „Schallschutz-Finder Flachdach“ und ist auf der Website der DEUTSCHEN ROCKWOOL unter dieser Adresse zu finden:

http://www.rockwool.de/schallschutz-finder-flachdach.

Als erster Hersteller von Flachdachdämmungen hat die DEUTSCHE ROCKWOOL Schallprüfungen mit gelochten und ungelochten Stahltrapezprofilen in verschiedenen Dachaufbauten durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Prüfungen bilden die Basis der neuen Datenbank, die als „Schallschutz-Finder Flachdach“ auf der Website der DEUTSCHEN ROCKWOOL ab sofort zur Nutzung bereitsteht.

Um den „Schallschutz-Finder Flachdach“ nutzen zu können, muss ein  User lediglich das angestrebte Schalldämmmaß angeben und die Frage beantworten, ob mit gelochten oder ungelochten Trapezprofilen gearbeitet werden soll. Ausgegeben wird dann eine Tabelle, aus der genau hervorgeht, wie dick die Tragschale des Daches ausgelegt sein sollte und mit welcher Dämmdicke und Abdichtung das angestrebte Schalldämmmaß zu erreichen ist. Für die Planungsunterlagen kann das Prüfzeugnis zum entsprechenden Aufbau sofort heruntergeladen werden.

DELTA®-FLORAXX TOP: Bringt Grün aufs Dach.

Wasser speichernde Dränbahn für perfekte Gründächer:

Bei Architekten, Planern und Bauherren werden Gründächer immer beliebter. Aus gutem Grund, denn außer optisch-ästhetischen Vorteilen bieten sie viele weitere Pluspunkte für die jeweilige Immobilie – Pluspunkte, die sich auch in Euro und Cent rechnen. Mit der Wasser speichernden Dränbahn DELTA®-FLORAXX TOP trägt die Dörken GmbH & Co. KG dieser Entwicklung Rechnung und setzt dabei neue Maßstäbe in Sachen Dachbegrünung.
   
Neuartige Oktagon-Noppen
Die innovative Noppenbahn DELTA®-FLORAXX TOP bildet eine höchst leistungsfähige und wirtschaftliche Basis für die Dachbegrünung. Speziell für den Einsatz auf Gründächern haben die Dörken-Experten neuartige, 20 mm hohe Noppen in stabiler Oktagon-Form mit zusätzlichen Verstärkungsrippen entwickelt; deshalb ist DELTA®-FLORAXX TOP besonders druckfest und hält selbst hohen Lasten bis zu einem Druck von 200 kN/m² sicher stand.


Mit diesen Speichernoppen kann die Bahn außerdem bis zu 7 l/m² Regenwasser speichern und dient so – vor allem in sommerlichen Trockenzeiten – als wertvoller Wasserspeicher. Überschüssiges Regenwasser läuft durch die Perforierungen zwischen den Noppen und kann unter der Noppenbahn ablaufen.

  • Ideal zur dauerhaften Begrünung auf Flachdächern
  • Innovative Oktagon-Noppen sorgen für hohe Druckfestigkeit
  • Aufkaschiertes Geotextil erspart einen zusätzlichen Arbeitsgang
  • Nach Verlegen kann Substrat sofort aufgebracht werden
  • 7 l/ m2 Wasserspeicherkapazität
  • Schnelle, kostengünstige Verarbeitung direkt von der Rolle
  • CE-konform nach DIN EN 13252
  • Entspricht der FLL Dachbegrünungsrichtlinie

Als DELTA®-FLORAXX gibt es die Bahn ohne integriertes Geotextil. In Kombination mit dem DELTA®-BIOTOPVLIES bildet sie ebenfalls eine ideale Basis zur Dachbegrünung

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.doerken.de/de.